MP4 Videos in FLV Videos via ffmpeg umwandeln

Autor: Christian Ahmer, erstellt: 27.11.2010, zuletzt geändert: 16.09.2014
Kategorien: Web, Linux

Für Flash Player gibt es oftmals die Bedingung, dass das Video, was man dort einbinden möchte, unbedingt im FLV Format sein muss.
Nun hat man leider nur eine schöne mpeg-4 Datei, aber die will der Flash Player nicht annehmen (obwohl das technisch sehr wohl in Flash geht).

Man muss das Video also von MP4 in FLV umwandeln.
Unter Linux kein Problem, wenn auf dem System die entsprechenden Codecs installiert sind.

Einfach folgendes Eingeben, und man sollte ein qualitativ halbwegs brauchbares FLV bekommen (input.mp4 ist hier das Quellvideo im MP4 Format und output.flv ist das FLV Video:

ffmpeg -i input.mp4 -acodec libmp3lame -ar 44100 -ab 128k -vcodec flv -b 900k output.flv

Die Bitrate fürs Video kann man sicher noch etwas höher wählen.
Besser wäre es eh, mp4 zu verwenden. FLV ist qualitativ nicht der beste Codec und mpeg4 ist um Welten besser. H264 sei da natürlich auch ans Herz gelegt.