Queue file size limit exceeded

Autor: Christian Ahmer, erstellt: 26.08.2010, zuletzt geändert: 16.09.2014
Kategorien: Web, Linux

Wer diese Meldung einmal als Postfix Betreiber bekommt, hat in der Regel eine Mail erhalten, die zu groß war und die deshalb vom Postfix Mailsystem abgelehnt wurde.
Mails werden immer nur akzeptiert, wenn sie von der Größe her unterhalb eines bestimmten Limits bleiben. Wenn nun Jemand ein paar Photos als Anhang schickt, dann kann da heutzutage schon einiges zusammenkommen und locker über das Limit gehen.

Um dem abzuhelfen, muss man Postfix ein wenig bearbeiten, genauer gesagt man öffnet (auf Debian basierenden Servern) einfach die Datei /etc/postfix/main.cf, z.B. via dem Texteditor nano:

 

nano  /etc/postfix/main.cf

Nun ändert man die Zeile, welche die Einstellung für die maximale Mailgröße beinhaltet, oder fügt sie der Konfigurationsdatei einfach irgendwo hinzu (für max. 100MB pro Mail):

...
message_size_limit = message_size_limit = 102400000
...

und speichert die Datei.

Standardmäßig ist die Einstellung auf 10 MB festgesetzt, also auf ca 10240000 Bytes.
In meinem obigen Beispiel ändere ich somit den Wert auf das Zehnfache.
message_size_limit = message_size_limit = 102400000 lässt somit einzelne Mails mit bis zu 100 MB zu.



Bisherige Kommentare

Autor: Jörg am 05.11.2013

Guter Beitrag,

ohne die "Tippfehler" wäre er noch besser.

zb. "10 MB festgesetzt, also auf ca 10240000 Bytes."  vs. "102400000 lässt somit einzelne Mails mit bis zu 100 MB zu."