Valve scheint an Linux Client für Steam zu arbeiten

Autor: Christian Ahmer, erstellt: 22.04.2012, zuletzt geändert: 16.09.2014
Kategorien: Linux

Im Grunde gehen diese Gerüchte schon Geraume Zeit durchs Netz. Man schnappt seit Monaten immer wieder auf, dass Valve Software, welche ja für eine der erfolgreichsten Spieleplattfomaybe works on Steam for Linuxrmen im PC Bereich bekannt sind, nämlich STEAM, an einer Umsetzung für Linux arbeiten.

Ich selbst habe keine Ahnung, ob dem Wirklich so ist, aber man kann auf Michael Larabel's Newsseite www.phoronix.com z.B. in einem der Forumsposts verdichtende Informationen finden:

http://phoronix.com/forums/showthread.php?69925-A-Message-From-Valve-s-Gabe-Newell/page30

Auch findet sich auf einer Stellenausschreibung auf der Webseite von Valve ein deutlicher Hinweis, dass sie wohl definitiv vorhaben ein oder mehrere STEAM Games nach Linux zu portieren. Dort wird nämlich ein erfahrener Softwareentwickler gesucht, der u.a. das hier kann:

Port Windows-based games to the Linux platform.

So zu lesen unter http://www.valvesoftware.com/job-SenSoftEngineer.html

Zu Deutsch: Windows basierte Spiele auf die Linux Plattform zu portieren. Das könnte sehr interessant werden, der Anteil an Linuxnutzern scheint weiter zu steigen und wenn sich der Dektop weiter in eine gute Richtung entwickelt, sowie aktuelle Spiele oder vielleicht sogar Counter-Strike : Global Operations auf Max und Linux portiert werden, dann könnte das ebenfalls als ein gutes Zeichen für Linux als angehende Spieleplattform gewertet werden. Aber wer weiß? Lassen wir uns überraschen, was Michael Larabel nächste Woche im Treffen mit Gabe Newell so erfährt.

Wie man hier lesen kann, ist er nämlich am Dienstag unterwegs nach Valve Software um dort mehr über STEAM on Linux zu erfahren.